Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Niedersachsen

Zur Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Niedersachsen (aejn) haben sich im Jahr 1959 zehn Jugendverbände aus den fünf evangelischen Landeskirchen in Niedersachsen, den Verbänden eigener Prägung und den Freikirchen zusammengeschlossen, um gemeinsam jugendpolitisch zu agieren und die Interessen von Kindern und Jugendlichen gegenüber staatlichen, kirchlichen und sonstigen öffentlichen Stellen zu vertreten.